Die Forderungen an das Umfeld

Wir, als Betroffene,fordern…

…Solidarität mit den Betroffenen!
Das heißt:
-Ausschließung vom Täter aus sämtlichen Gruppen, die sozial oder politisch auf irgendeine Weise mit den Betroffenen in Verbindung stehen! Das bedeutet auch, dass keine Tätergespräche ohne Absprache mit den Betroffenen geführt werden und der Täter Veranstaltungen der Gruppen nicht besuchen darf.
-Die Anonymität der Betroffenen zu wahren! Kennt jemand die Identität der Betroffenen, heiszt das nicht, dass andere sie auch kennen sollten.
-Keine „skeptischen“ Nachfragen! Wir wollen uns nicht für unsere Handlungen rechtfertigen müssen. Schuldvorwürfe oder Fragen nach Details sind vollkommen unangebracht!
-Die Mistgabel im Schuppen zu lassen! Spontane Aktionen gegen den Täter sind nicht zum Wohle der Betroffenen!
[…]
…den Ausschluss von anderen den Täter schützenden Personen aus dem Umfeld!

All diese Forderungen sind nicht dazu da den Täter zu bestrafen und sich zu rächen, sondern dienen allein dem Schutz und dem Wohl der Betroffenen.